Die Märchenfee      


 

Willkommen in der Welt der Märchenfee! 


Mein Name ist Nina Stögmüller und ich schreibe seit über 25 Jahren Märchen. Mythen und Märchen bewegen die Menschen seit Menschengedenken. Märchen sind Nahrung für die Seele. Ich möchte in Form meiner Märchen dazu beitragen, dass unsere Welt ein bisschen zauberhafter wird. Beim Lesen von märchenhaften Geschichten kann man besonders gut zur Ruhe kommen und auch einmal abschalten vom Alltagsstress. Wenn Sie jetzt Lust auf meine Märchen bekommen haben, dann finden Sie hier einige Lese-Kostproben

Mein neues Buch "Märchenhafte Kraftplätze - Wandern im Mühlviertel" erscheint Ende Februar. Und diesmal gibt es viel zu entdecken, nämlich das Mühlviertel, samt seiner Kraftplätze. Mit meinem Coautor Robert Versic habe ich ein Jahr lang das Mühlviertel erkundet und wir haben 25 wunderschöne Wanderungen ausgesucht, die immer wieder zu Kraftplätzen führen und ganz besondere Naturerlebnisse bieten. Ich habe mich von den Kraftplätzen zu Märchen inspirieren lassen, berichte aber auch über die Geschichte der alten Plätze und deren Sagen. Diese unsere Entdeckungsreisen im Mühlviertel waren hochspannend und erholsam zugleich. Das Erspüren der Orte und das Wandern selbst sind eine wohltuende Kombination für Körper, Geist und Seele

Nähere Infos und Möglichkeiten zur Bestellung auch unter https://www.pustet.at/content.php?id=29&art_id=487

 



Meine Märchen in Buchform: 2012 ist mein erstes Märchenbuch für Erwachsene "Raunächte erzählen" im Salzburger Anton Pustet Verlag erschienen. Und 2013 kam mein zweites Märchenbuch "Mondnächte erzählen" auf den Markt. 2014 ist mein drittes Buch erschienen. Das Lese- und Märchenbuch "Adventkalender erzählen" lädt dazu ein, sich mit besinnlichen Geschichte auf Weihnachten einzustimmen. Mitte November 2015 erschien mein Gute-Nacht-Geschichtenbuch für Erwachsene mit dem Titel "Schäfchen (er)zählen". 

Meine Bücher sind auch als ebook erhätlich! 


Und noch ein Tipp von der Märchenfee: Sich gegenseitig Geschichten vorzulesen, tut auch den Erwachsenen gut! Einfach einmal ausprobieren! Und wer mit einer liebevolle Gute-Nacht-Geschichte in den Schlaf gelesen wird, der träumt besonders süß!  

Eure Märchenfee***


 




Auch noch interessant:

 

Die Märchenfee auf Twitter und Facebook: